Professoren im Studenten-TÜV?!


UNICUM (11.2005) schreibt zu Evaluation und TraiNex: "Das systematische Feedback zu Lehrveranstaltungen aller Art wird für die Hochschulen immer wichtiger. Mit der Einführung von Bachelor- und Masterabschlüssen wird die Evaluation - der so genannte Studenten-TÜV - zur Pflicht. Und damit nicht Berge von Papierfragebögen abgearbeitet werden müssen, suchen die Hochschulen möglichst effiziente Wege der Studentenbefragung. (...) Das webbasierte Evaluations-Modul des TraiNex gibt Studierenden die Möglichkeit zur sicheren und anonymen Stimmabgabe. Es gibt anschließend [den Evaluationsbeauftragten] vielfältige automatisierte Auswertungsmöglichkeiten, z.B. den Abruf von Top-Dozenten, aber auch von Flop-Dozenten. Gut bewertete Dozenten stechen in grün hervor, schlecht bewertete in rot und die Gründe für eine rote Bewertung können [durch die Evaluations-Beauftragten] mit einem Mausklick herausgefunden werden."

FTD (24.1.2007): "...im Online-Bewertungssystem [des TraiNex] erscheinen gut bewertete Dozenten in grüner Schrift, schlecht bewertete in Rot - das Warnsignal ist nicht zu übersehen und sorgt [...] für spürbare Motivationssteigerungen." (Link zum FTD-Artikel)

Ab sofort steht das Evaluations-Modul des TraiNex auch als Einzelmodul für diejenigen zur Verfügung, die nicht das komplette TraiNex sondern nur das Evaluationsmodul nutzen möchten.

Zur Demonstration des Evaluations-Moduls des TraiNex... (Flash/Sound)

PS: Mit dem Eval-Modul des TraiNex beugen Sie auch dem Trend vor, dass Studierende dies selber in die Hand nehmen und unter http://www.meinProf.de Ihre Hochschule und Ihre Professoren öffentlich sichtbar bewerten! Dann doch wohl besser das geschlossene TraiNex-System.